Neues vom TV Herkenrath

Bedburg, 21. Juni 2017

Beim Abendsportfest des TV Bedburg gewann Kathrin Höller vom TV Herkenrath den 300m Hürdenlauf der weiblichen Jugend U16. Mit 48,41 Sekunden lief die 15jährige eine neue persönliche Bestzeit. TVH-Oldie Kolja Ewert belegte in Bedburg über 800m Platz in der Hauptklasse und zeigte sich mit 2:02,27 Minuten stark verbessert gegenüber seinem Saisoneinstieg über diese Strecke.

Leverkusen, 23. Juni 2017

Der 29jährige Timur Tezkan sprintete am letzten Freitag bei optimalen Bedingungen in Leverkusen über 100m in 11,23 Sekunden Saisonbestzeit. Schneller war sein 17jähriger Vereinskollege Moritz Külschbach, der nach 11,26 Sekunden im Vorlauf im Finale 11,19 Sekunden erzielte. Leider wurden beide Ergebnisse bei unzulässigen Rückenwind erzielt und können daher nicht zur Qualifikation für die Deutschen Jugendmeisterschaften Berücksichtigung finden. Die 4x 100m Staffel gewann der TV Herkenrath mit Moritz Külschbach, Jochen Gippert, Timur Tezkan und Stefan Höller in 43,26 Sekunden.

Köln, 25.Juni 2017

Am Sonntag richtete der TuS rrh. Köln sein traditionelles Seniorensportfet mit Kurzsprinttag aus. Im 100m Lauf der Männer belegte Jochen Gippert vom TV Herkenrath Platz zwei in 11,23 Sekunden vor seinem Vereinskollegen Timur Tezkan, der 11,45 Sekunden erzielte. Über 200m lief Tezkan als Sieger mit 22,58 Sekunden neue Saisonbestzeit. Moritz Külschbach gewann die 100m und die 200m der männlichen Jugend U18 in 11,35 Sekunden bzw. 23,36 Sekunden (neue Bestleistung). Niklas Pötters wurde über 100m Vierter in 12,64 Sekunden, über 200m Fünfter in 25,20 Sekunden. Bekim Bodini entschied den 100m Lauf der U20 in 11,88 Sekunden für sich.

In der M35 gewann Henning Böhm in 12,15 Sekunden die 100m und in 24,78 Sekunden die 200m, während Kolja Ewert beide Strecken in der M 45 in 12,30 bzw. 24,80 Sekunden gewann.

Alle Sprintzeiten litten unter den wechselnden Winden.

Weitere TVH-Siege gab es in Höhenberg durch Jürgen Vollmar im Weitpsrung der M 55 mit 4,10 Metern und Gerd Michalek im Speeruwrf der M55 mit 38.40 Metern.

Breda/ Niederlande, 25. Juni 2017

Rollstuhlsprinter Marc Schuh startete am letzten Sonntag zur Vorbereitung auf die IPC-WM Mittel Juli in London bei den ParaGames in Breda/ Niederlande. Erwartungsgemäß musste sich Schuh über 100m und 200m dem einheimischen Kenny van Weeghel in 14,38 zu 15,03 Sekunden bzw. 25,40 zu 25,70 Sekunden geschlagen geben. Über 400m, der Strecke auf der van Weeghel vor Jahresfrist in Rio Gold gewonnen und Ende Mai in Arbon Schuhs Europarekord eingestellt hatte, konnte der Herkenrather den Niederländer allerdings deutlich in 48,16 zu 48,91 Sekunden bezwingen.