Jochen Gippert in EM-Form

Bei den Kölner Leichtathletiktagen am Samstag und Sonntag im Netcologne-Stadion in Müngersdorf konnten die Sprinter des TV Herkenrath einmal mehr mit schnellen Zeiten aufwarten.

Senior Jochen Gippert unterzog sich eine Woche vor den Senioren-Europameisterschaften im dänischen Aarhus einem letzten Formtest. Dabei sprintete der 40jährige im ersten 100m Wettbewerb mit starken 10,97 Sekunden zum dritten Mal in diesem Jahr unter 11-Sekunden und ließ im zweiten Rennen 11,02 Sekunden folgen. Mit 11,56 Sekunden im ersten Rennen und 11,54 Sekunden im zweiten Wettbewerb blieb der 20jährige Jonas Bettermann um mehr als 0,4 Sekunden unter seiner Vorjahresbestzeit.

Während 100m-NRW-Jugendmeister Moritz Külschbach bei seinen 11,38 Sekunden nach den Rennen der Vorwoche leichte Ermüdungserscheinungen zeigte, gelang seinem Vereinskollegen Bekim Bodini mit 11,56 Sekunden in der U20 ebenfalls ein neuer Hausrekord. Auch Niklas Pötters erzielte über 200m der männlichen Jugend U18 mit 24,94 Sekunden neue persönliche Bestzeit.

Im 110m Hürdenlauf der Männer blieb der 22jährige Stefan Höller in 15,30 Sekunden vor seinem zwei Jahre jüngeren Bruder Bastian, der 15,91 Sekunden lief.

Frauke Esser überzeugte bei ihrem Comeback nach langer Verletzungspause im 100m Lauf der Frauen mit 13,40 Sekunden.