Bundesliga: Turnerinnen schaffen Klassenerhalt

Am Wochenende hat der letzte Bundesliga-Wettkampf der Turnerinnen in Dresden stattgefunden. Für die Mannschaft des TV Herkenrath ging es um die Sicherung des Klassenerhaltes. Acht Mannschaften starteten in der dritten Bundesliga. Um den Klassenerhalt zu erreichen mussten die Turnerinnen des TV Herkenrath in der Abschlusstabelle den vierten bzw. fünften Platz belegen.

Für die Turnerinnen war der Wettkampf eine nervliche Belastungsprobe, denn die Mannschaft von Tittmoning III rangierte vor dem Wettkampf in Dresden auf dem von den Herkenratherinnen avisierten fünften Tabellenplatz. In der Abschlusstabelle sind sowohl die erturnten Gesamtpunkte als auch die erzielten Gerätepunkte ausschlaggebend für die Rangfolge. Der Wettkampf entschied sich am letzten Gerät. Tittmoning hatte in der Endabrechnung mit 498,90 Punkten, 1, 8 Punkte mehr in der Gesamtnote (Herkenrath 497,10) als Herkenrath, fiel jedoch in der Tabelle hinter die Herkenrather Turnerinnen. Entscheidend waren letztendlich die Gerätepunkte, die Herkenrather erzielten 2 Gerätepunkte mehr als Tittmoning und belegten somit den fünften Tabellenplatz. Damit gelang den Turnerinnen eine „Punktlandung“ im Duell um den Klassenerhalt.

Für Herkenrath turnten: Svenja Becker, Fey, Oona Devi, Hannah Schliwitzky, Celine Mücke und Lynn Mäurer